Creeaza-ti cont    Prima pagina  ·  Subiecte  ·  Forum  ·  Contul tau  ·  Trimite un material redactiei  ·  Topul materialelor
  Sectiuni
  Forum - informatii/locale
  • EU-Roaming 2017  de catre itsme1234 la 20 Sep 2018, 11:01
  • Diesel sau benzina  de catre The_messenger la 20 Sep 2018, 6:18
  • EU si schimbarea orei (vara/iarna)  de catre stefanluchian la 19 Sep 2018, 23:38
  • Filme ... in general  de catre The_messenger la 17 Sep 2018, 21:28
  • (Frequent) flyer lounge  de catre DanD la 11 Sep 2018, 15:52
  • chestia cu bicicleta *  de catre marius2677 la 11 Sep 2018, 13:56
  • Experiente cu rental car (2017 - 20xx)  de catre The_messenger la 05 Sep 2018, 13:39
  • Melodia zilei  de catre tibib la 31 Aug 2018, 13:24
  • Me and my smart(phone)  de catre itsme1234 la 20 Aug 2018, 18:27
  • Islanda  de catre foni la 08 Aug 2018, 9:04
  • Convorbiri ieftine cu Romania  de catre crify la 25 Jul 2018, 4:34
  • WM 2018  de catre The_messenger la 16 Jul 2018, 18:49

    [ Tineri romani in Germania ]
  • "Filmvorführung: ''The great communist bank robbery''" de Ambasada Romaniei
    Cultura si religie Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Botschaft von Rumänien lädt Sie herzlich zur Filmvorführung des Dokumentarfilms The Great Communist Bank Robbery (Regie: Alexandru Solomon, 2004, Original mit englischen Untertiteln) ein.

    am Donnerstag, dem 14. Januar 2010, um 19:00 Uhr,
    im Atrium der Rumänischen Botschaft,
    Dorotheenstr. 62-66, 10117 Berlin

    Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit dem rumänischen Schriftsteller Mircea Cărtărescu, dem Direktor des Literaturhauses Berlin Ernest Wichner und dem Regisseur Andrei Schwartz statt.

    The Great Communist Bank Robbery/ Regie: Alexandru Solomon, 2004



    Der Dokumentarfilm DER GROSSE KOMMUNISTISCHE BANKÜBERFALL versucht die Ereignisse des größten rumänischen Geldraubes aller Zeiten zu rekonstruieren. An einem Augustmorgen im Jahre 1959 überfällt eine Gruppe bewaffneter und maskierter Männer einen Wagen der Nationalbank von Rumänien. Erbeutet werden 1,6 Millionen Lei, eine Summe, die damals dem Gegenwert von 5.000 Gehältern entspricht. Kurze Zeit später wird eine Gruppe jüdischer Intellektueller, allesamt einst in hohen Parteiämtern, angeklagt, den Überfall auf den Geldtransport verübt zu haben. Eine aufsehenerregende Verhandlung beginnt, die einem Schauprozess gleicht. Bevor die Angeklagten zum Tod bzw. zu lebenslangen Zuchthausstrafen verurteilt werden, zwingt man sie, an der (spiel-) filmischen Rekonstruktion des Tätergangs und dessen Aufklärung mitzuwirken. Im Wechsel zwischen makabren parteiinternen Schulungsfilmen, Ausschnitten des damals entstandenen Films und der heutigen Spurensuche des Regisseurs Alexandru Solomon entsteht ein bedrohliches Bild einer noch nicht völlig aufgearbeiteten Zeit.

     
      Linkuri inrudite
    · Mai mult despre Cultura si religie
    · Stire de webmaster


    Cea mai citita aparitie despre Cultura si religie:
    Paradoxul de a fi roman in Germania

      Aprecierea articolului
    Scor mediu: 0
    Voturi: 0

    Coteaza acest articol:

    Excelent
    Foarte bun
    Bun
    Obisnuit
    Slab


      Optiuni
     
    Nu raspundem pentru continutul mesajelor si comentariilor din forum si cele atasate articolelor. Acestea apartin in intregime utilizatorilor siteului si sunt proprietatea acestora. Stirile si marcile inregistrate apartinand diverselor companii care apar pe site sunt proprietatea acestora, prin postarea comentariilor/mesajelor acordand dreptul de folosire in scop public a informatiilor publicate. Materialele si informatiile preluate partial din alte jurnale si ziare sunt proprietatea acestora, iar daca citarea lor aduce lezarea intereselor respectivilor vor fi eliminate la cerere de pe site, daca aceasta cerere este indreptatita.

    Content © 2003 www.romanians-de.org
    Engine © 2003
    Parinti.Com - site pentru actuali si viitori parinti
    Franta-Romania.com - romani in Franta
    Ziare.tv - webdirector media